Werte schaffen Werte

Im Gegensatz zu Unternehmen, die ihre Mitarbeiter als Human Resource sehen, möchten wir lieber frei denkende, zufriedene, mutige, echte Mitarbeiter, die am Unternehmensprofit partizipieren.

Daher legen wir Wert auf folgende drei Werte:

Vertrauen (Confisus)

Ich verdiene Vertrauen.
Ich schenke Vertrauen.
Ich geniesse Vertrauen.
Ich vertraue in meine eigenen Fähigkeiten.

Vertrauen schafft grosse Freiräume durch weniger Kontrollen und damit Freiheit.
Vertrauen ist das kostbarste Gut.
Es ist schwer zu bekommen und so leicht zu verlieren.

Stolz (Animus)

Ich bin Stolz ein wichtiger Teil der Mannschaft zu sein.
Mein Team kann Stolz auf mich sein, durch meine Leistungen und Verdienste.
Ich kann auf mich Stolz sein, da ich Mut, Gerechtigkeit und Tapferkeit gezeigt habe.

Stolz führt zu Selbstvertrauen.

Respekt (Reverentia)

Ich werde respektiert.
Ich respektiere andere und die Rolle die sie vertreten (Kollegen, Vorgesetzter, Kunden) .
Nationalitäten, Ethnien und Religion beinflussen mein Respektempfinden nicht.
Ich respektiere mich selber, meine Stärken und Schwächen.
Ich weiss, Respekt muss man sich verdienen.

 

Aus diesen drei Werten, lassen sich die anderen Werte des Platons ableiten:

  • Klugheit (Prudentia)
  • Gerechtigkeit (iusticia)
  • Tapferkeit (fortitudo)
  • Weisheit (sapientia)
  • Besonnenheit (temperantia)